menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Frau mit Kissen über dem Kopf, leidet an Schlafmangel

Wieder kein Auge zugetan? 7 fiese Folgen schlafloser Nächte

von Johanna, 08.12.2017

Augenringe und Müdigkeit sind nur zwei Auswirkungen von Schlafmangel. Wenn du jedoch Nacht für Nacht wie ein überdrehtes Erdmännchen im Bett liegst, kann das böse Folgen haben. Welche, erfährst du hier.

1. Schlechte Koordination

Bereits eine Nacht schlechten Schlafs knockt uns Menschen aus. Wir sehen nicht nur wie ausgekotzt aus, sondern fühlen uns meistens auch so. Falls du unter Schlaflosigkeit leidest, wirst du dieses Symptom vermutlich kennen: Konzentrationslosigkeit.

Diese müdigkeitsbedingte Fahrigkeit wirkt sich nicht nur auf deine Arbeit aus. Schläfst du weniger als sechs Stunden, ist das Risiko dreifach höher, dass du einen Verkehrsunfall baust. Daran trägt nicht nur deine mangelnde Konzentration, sondern auch deine beeinträchtigte Koordination schuld.

2. Lust auf Ungesundes

Dein Heißhunger auf Süßes und ungesundes Essen steigt rasant, wenn du zu wenig schläfst. Ernährst du dich sonst vornehmlich gesund, fällt es dir im Supermarkt plötzlich schwer, an all den mit Zucker und Zusatzstoffen beladenen Lebensmitteln vorbeizulaufen.

3. Erhöhtes Erkältungsrisiko

Und auch eine Erkältung kannst du bereits nach einer Nacht mit weniger als sechs Stunden Schlaf nicht gut abwehren. Du bist drei Mal so anfällig für Schnupfen, Husten und Halsschmerzen, weil dein Immunsystem schwächelt. Kein Wunder, schließlich fehlt ihm der Schlaf, um sich nachts zu regenerieren.

Durchwachte Nächte steigern das Erkältungsrisiko.

4. Emotionales Chaos

Bist du sonst eigentlich hart im Nehmen, fühlst du dich nach einer oder mehreren schlaflosen Nächten deutlich sensibler, hast eine dünnere Haut. Tatsächlich hat eine amerikanische Studie der University of California und Harvard Medical School bewiesen, dass Schlafmangel Auswirkungen auf unser Gefühlsleben hat. Die in unserem Gehirn zuständigen Areale für Emotionen zeigten 60 Prozent mehr Aktivität.

5. Matte, farblose Haut

Von einem zarten Rosé in deinem Gesicht kannst du nicht einmal träumen, da du ja kaum Schlaf findest. Infolge deines chronischen Schlafmangels hast du vielmehr den Teint eines transparenten Geistes. Und als wäre das nicht schon genug, nimmt der Hautalterungsprozess mit zunehmendem Schlafmangel an Fahrt auf.

6. Anfällig für Übergewicht

Analog zu deinen Heißhungerattacken nimmt auch das Risiko, übergewichtig zu werden, zu. Je häufiger du deinem Drang nach Ungesundem nachgibst, desto mehr Kilos setzt du an. Da deine Schlafstörungen außerdem eine Motivationskrise nach sich ziehen können, fällt es dir schwer, noch Sport zu treiben.

7. Erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten

Je länger deine Schlaflosigkeit andauert, desto gefährlicher wird sie für deine Gesundheit. So steigt auch das Risiko für Herzkrankheiten an. Wenn dein Körper Nacht für Nacht seine Reparaturen nicht durchführen kann, ist dein Organismus auch anfälliger für weitere schwerwiegende Erkrankungen. Dazu zählen unter anderem Diabetes, Krebs oder Schlaganfall.

Deshalb ist es äußerst wichtig, dass du die Ursache für deinen Schlafmangel findest und sie eliminierst. Wenn es dir nicht gelingt, deine Schlafstörungen mit Meditation oder natürlichen Einschlafhilfen wie Tee in den Griff zu bekommen, suche lieber einen Arzt auf. Der Experte kann dir weiterhelfen.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close