menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Tricks gegen den Montagsblues und für einen guten Wochenstart

I like Mondays! 5 Tipps für einen motivierten Wochenstart

von Sirany, 20.11.2017

Wenn du am Sonntagabend schon mies drauf bist, weil in deinem Kopf bereits Montag ist, hast du ein echtes Problem mit dem Wochenanfang. Unsere Tipps helfen dir, motiviert in die Woche zu starten.

1. Montagsmantra: Alle Wochentage sind gleich (schön)

Trick Nummer Eins für einen guten Wochenstart ist leichter gesagt als getan. Denn wie soll man den Montag auch mögen, wenn alle um dich herum damit beschäftigt sind, ihn zu bashen?! Die ganze Welt schimpft und flucht über diesen Tag und läuft montags mit Trauermiene im Büro auf. Sei anders!

Versuche, dich mit positiven Gedanken für den Wochenstart zu motivieren und dich auch über die kleinen Dinge zu freuen. Wenn zum Beispiel die Sonne nach einem verregneten Wochenende am Montag scheint, ärgere dich nicht darüber, dass du bei gutem Wetter arbeiten musst, sondern sei einfach froh, dass es endlich wieder schön draußen ist. Gelingt es dir, alle Wochentage in etwa gleich zu betrachten und keine Abstufungen zu machen, wird es dir viel leichter fallen, in den Montag zu starten. Den Freitag, Samstag und Sonntag ein bisschen mehr zu feiern, ist natürlich völlig okay.

2. Gegen den Manic Monday: Gemütlich starten

Am Anfang der Woche kommen wir erfahrungsgemäß langsamer aus dem Bett und in die Gänge. Die Montagsmüdigkeit steckt uns noch in die Knochen. Was dagegen hilft? Ein bis zwei Stunden früher aufstehen als sonst und gemütlicher in den Tag starten.

Klingt erstmal brutal, hilft aber beim Wachwerden und gegen die anfängliche schlechte Laune aufgrund des Schlafmangels. Denn in den gewonnenen Stunden nimmst du dir Zeit für angenehme Dinge, die dir helfen, fit zu werden: ausgiebig frühstücken, lange duschen, ein guter Kaffee oder eine Runde Laufen.

Anschließend begibst du dich auf den Weg zur Arbeit. Natürlich ganz gemütlich, ohne zu hetzen. Hektik würde deine gerade gewonnene Montagsentspannung sonst sofort wieder zerstören.

3. Vermeide Stress bei der Arbeit für einen guten Wochenstart

Natürlich können wir es nicht immer verhindern, dass es gleich am Montagmorgen turbulent bei der Arbeit zugeht. Du kannst aber schon am Ende der vorherigen Woche dafür sorgen, dass nichts auf dem Schreibtisch liegen bleibt und du dich noch mit alten Kamellen herumschlagen musst.

Das heißt: Beantworte am Ende einer Arbeitswoche artig alle Mails, räume den Schreibtisch auf und erledige alle wichtigen Dinge. Klingt streberhaft, hilft aber, zusätzlichen Arbeitsstress am Montag zu vermeiden.

4. Hilft bei Montagsfrust: Sei gut zu dir selbst

Es gibt Menschen, die sich am Montag sozusagen selbst bestrafen. „Heute ist eh Montag, da kann ich rumlaufen wie ein Kartoffelsack.“ Oder: „Heute ist doch nur Montag, da ernähre ich mich von Wasser und Brot.“ Hör auf mit der Selbstkasteiung! Du kannst auch am Montag Burger und Pommes in der Mittagspause schlemmen oder deinen neuen Pullover tragen, wenn dir danach ist.

Es vertreibt den Montagsblues, wenn du gut zu dir selbst bist. Belohne dich mit Dingen, die du magst: Höre bei der Arbeit Musik, die dich glücklich macht. Kaufe dir deine Lieblingskekse in der Mittagspause. Oder stell dir frische Blumen auf den Schreibtisch. Das ist alles auch am Montag erlaubt.

Tricks gegen den Montagsblues und für einen guten Wochenstart
Cookies, Kaffee, frische Blumen oder gute Musik auf den Ohren – belohne dich am Montag mit Sachen, die du besonders magst.

5. Von wegen Blue Monday: Der Abend wird bunt

Der Song „I Don’t Like Mondays“ der Boomtown Rats handelt vom Amoklauf eines Mädchens an einer Schule. Als sie nach ihrem Motiv gefragt wird, antwortet sie: „Heute ist nichts los. Ich mag keine Montage.“ Dabei musst du dich nach Feierabend doch gar nicht zu Hause verkrümeln. Verabrede dich mit Freunden oder Kollegen zum Essen, mache Sport oder gehe ins Kino.

Wenn du dich auf eine Aktivität nach der Arbeit freuen kannst, verstreicht die Zeit viel schneller. Auch wenn du deine Abende in der Woche weiter im Voraus (ver-)planst und diesen entgegenfieberst, hilft das gegen den Montagsfrust. Natürlich nur, wenn du auch der Typ dafür bist. Ziehst du dich zum Feierabend lieber mit einem Buch ins Bett zurück, ist das der richtige Weg für dich, um deinen Abend angenehm zu gestalten. Die Hauptsache ist, dass du am Ende des Tages – anders als im Lied – sagst: „I like Mondays.“

0
0
×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close