Kein Berg zu hoch: Wie du mit der Salamitaktik die ganz großen Ziele erreichst

redaktion
von Redaktion, 06.12.2017

Das ganz große Ding scheint unerreichbar? Keine Panik! Auch eine große Salami isst man nur Stück für Stück. Ob Marathon oder Firmengründung – mit der Salamitaktik kommst du deinen Zielen näher.

Mach dir klar: Was willst du überhaupt?

Bei der Salamitaktik besteht die Kunst darin, sein Ziel und den Weg dorthin in möglichst kleine Teilschritte einzuteilen. Denn wenn du den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst, wird der Weg unübersichtlich. Als Erstes solltest du deshalb überlegen, was genau du überhaupt erreichen willst. Je präziser, je detailreicher du das Ziel definierst, umso leichter erkennst du hinterher, was dafür zu tun ist.

Willst du zum Beispiel eine neue Sprache lernen, dürfte schnell klar sein, welche es sein soll: Spanisch, um für den Abenteuertrip nach Mexiko fit zu sein, Business-English für den Job, Japanisch, um "Battle Royale" im Original zu gucken. Der zweite Schritt ist allerdings genauso wichtig: Auf welche Weise möchtest du dir die Sprache aneignen? Zusammen in einer Gruppe? In einem Sprachurlaub? Mit Audio-Trainingseinheiten vorm Schlafengehen? Zwischendurch per App? Sobald du dir über das "Wie" im Klaren bist, offenbart sich der nächste Schritt und du weißt, ob du dir einen Kurs suchen, Urlaub nehmen oder die Abendstunden freischaufeln musst.

Aber Achtung: Deine Ziele dürfen gern ambitioniert, aber natürlich nicht unerreichbar sein. „Ich möchte auf dem Mond spazieren gehen“ dürfte sich auch mit einer ausgefeilten Salamitaktik als schwierig erweisen.

Salamitaktik: Ziele erreichen in kleinen Schritten
Vom Couch Potatoe zum Langstreckenläufer geht es nur – im wahrsten Sinne des Wortes –Schritt für Schritt.

Nächster Schritt: Zerlege die Salami!

Dein klar definiertes Ziel ist nun quasi die Salami. Doch niemand verspeist eine solche Wurst an einem Stück. Was du also brauchst, sind die einzelnen Salamischeiben. Zerlege dein Ziel also in die nötigen Teilaufgaben. Das kannst du in Form einer Mindmap tun oder mit einer einfachen Liste auf Papier. Wichtig ist, alles Notwendige zu bedenken. Zum Beispiel so:

Sprache lernen:

  • Sprachkurs auswählen
  • Buchen (Kurs oder Reise), Kaufen/Downloaden (Audio-Training, App)
  • Zeitbudget festlegen
  • Regelmäßig Zeit einplanen
  • Reminder im Handy stellen
  • etc.

Marathon laufen:

  • Schuhe kaufen
  • Gesundheitscheck beim Arzt
  • Trainingsplan erstellen
  • Zeit einplanen
  • Trainingsstrecke suchen
  • Trainingslauf
  • Gesundheitscheck nach ersten Trainingsläufen
  • etc.

Unternehmen gründen:

  • Marktanalyse
  • Gründungsberatung einholen
  • Finanzierung klären
  • Standort und Mitarbeiter suchen
  • Vertrieb planen
  • Gewerbe anmelden
  • etc.

Geh die Teilschritte in Ruhe immer wieder durch, ob du nichts vergessen hast. Nicht, dass du am Ende nur mit einer halben Salami dastehst. Doch natürlich ist es auch möglich. dass du im laufenden Prozess noch weitere Salamischeiben identifizierst. Schade wäre es jedoch, wenn du beispielsweise eine große Party planst, bereits eine Location und DJ gemietet – aber die Einladungen vergessen hast.

Salamitaktik: Ziele erreichen in kleinen Schritten
Mit einzelnen Teilaufgaben weißt du, was wann zu tun ist, um das große Ziel zu erreichen.

Priorisierung: Wann isst du welches Stückchen?

Die einzelnen Salamischeiben liegen offen vor dir bzw. stehen auf einer Liste? Prima. Jetzt ist nur noch die Frage: Welchen Teilschritt gehst du zuerst an? Deswegen gilt es nun, die Einzelaufgaben nach Prioritäten und Terminen zu ordnen.

Für eine große Feier ist zum Beispiel eine Location das Wichtigste. Das Buchen sollte nicht auf die lange Bank geschoben werden, damit nicht schon alles belegt ist. Gern kannst du diesen Schritt Nummer eins noch in weitere Teilaufgaben einteilen: Nach geeigneten Locations im Internet suchen, Freunde nach Tipps fragen, Angebote einholen, entscheiden und buchen.

Die Einladungen zu versenden ist dagegen erst als zweiter Schritt sinnvoll. Denn ohne Location kannst du ja gar nicht angeben, wo die Party stattfindet. Trotzdem sollten die Einladungen frühzeitig raus, damit sich jeder den Termin freihalten kann und du weißt, wie viele Gäste überhaupt zusagen. So ergibt sich Schritt für Schritt eine Art Terminplan, was du wann am besten erledigst.

Und jetzt? Anfangen!!

Die beste Salamitaktik nützt nichts, wenn du planst und planst, ohne einen Teilschritt anzugehen. Doch das ist ja das Tolle an der Methode: Statt das große Ganze hast du „nur“ eine kleine Teilaufgabe vor dir. Die ist schnell erledigt und du kannst sie mit großer Geste von der Liste abhaken. Das motiviert zum Weitermachen und das Ziel ist womöglich schneller erreicht als du „Salamitaktik“ sagen kannst.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close