menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Kamera und altes Fotoalbum

Land vor unserer Zeit: Darum sollten wir den Großeltern öfter zuhören

von Sirany, 16.03.2018

Historisches Wissen kannst du dir aus Büchern und Dokumentationen aneignen. Aber die eigene Familiengeschichte ist nicht so einfach zu fassen. Hier sind wir auf die Generationen vor uns angewiesen.

Ich gehöre leider nicht zu den Glücklichen, deren Großeltern noch leben. Meine Oma mütterlicherseits habe ich nicht einmal kennengelernt. Traurig, aber wahr: Obwohl ich zu den Eltern meines Vaters ein sehr enges Verhältnis hatte, merke ich, wie die Erinnerung an sie im Laufe der Zeit immer mehr schwindet. Sie sind einfach zu früh gestorben, als dass ich mich mit ihnen auf Augenhöhe hätte unterhalten können.

Dabei möchte ich zu gerne wissen, wie ich mich mit ihnen im Erwachsenenalter verstanden hätte. Vielleicht wären wir bei moralischen, politischen oder grundsätzlichen Dingen unterschiedlicher Meinung gewesen, vielleicht wären wir bei solchen Diskussionen sogar aneinandergeraten. Vielleicht hätte ich dann nicht nur meine kindlich-verklärte Erinnerung an sie im Kopf, sondern meine Großeltern hätten heute in meiner Wahrnehmung Ecken und Kanten.

Und trotzdem würde ich einiges dafür geben, meine Großeltern die Sachen fragen zu können, die mir auf der Seele brennen. Es sind Fragen, die meine Eltern nicht beantworten können oder wollen. Dinge, die sowohl mit der allgemeinen als auch mit der Geschichte unserer Familie zusammenhängen. Und da gibt es in meinem Kopf noch viel zu viele weiße Flecken. Wie war das damals vor dem Krieg, im Dritten Reich und in der Nachkriegszeit? Wie sind wir dorthin gekommen, wo wir heute sind?

Wenn ich mit meinen Eltern alte Fotoalben durchblättere, wissen sie meistens, wer die darauf abgebildeten Menschen sind. Ich meine, mich aber daran erinnern zu können, dass meine Großeltern zu jeder einzelnen Person noch mindestens eine Anekdote oder Geschichte auf Lager hatten. Denn obwohl alte Leute oft mal Kleinigkeiten vergessen: An die Erlebnisse von früher erinnern sie sich ganz genau. Und solange wir diese Erzählungen noch aus erster Hand hören können, sollten wir die Chance nutzen und das auch tun. Denn sonst ist irgendwann niemand mehr da, der sie erzählen kann, und die Familien-Landkarte bleibt durchzogen von weißen Flecken.

Ich habe meinen Oma-und-Opa-Ersatz bei den Geschwistern und Ehepartnern meiner Großeltern gefunden. Wenn mein Großonkel zu Besuch ist und von früher erzählt (und er erzählt gerne und viel), höre ich aufmerksam zu, frage und hinterfrage. Das freut ihn natürlich ungemein, aber auch mir hilft es, die eigene Familiengeschichte ein bisschen besser zu verstehen.

Mit meinem Großonkel sitzt mir zum Glück jemand gegenüber, der anderen Kulturen, Ansichten und neuen Dingen sehr offen gegenübersteht. Ich wüsste nicht genau, wie ich mit einem Angehörigen reden würde, der eine fragwürdige Stammtisch-Parole nach der anderen heraushaut. Aber selbst wenn einem die Großeltern verbohrt oder engstirnig erscheinen mögen, ist es meiner Meinung nach dennoch wichtig, mit ihnen über brisante Themen zu sprechen und diese nicht auszusparen. In vielen Fällen kennen sie es einfach nicht anders und brauchen vielleicht ihrerseits jemanden, der die weißen Flecken auf ihrer Wahrnehmungs-Landkarte wegwischt und ihren Horizont erweitert. Dann ist die Großeltern-Enkel-Situation eine echte Win-win-Situation, in der beide Seiten über ihren Tellerrand schauen.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close