menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Pärchen: sie redet auf ihn ein, er lehnt sich zurück

Reden wird überbewertet: Schweigen kann manchmal besser sein

von Florian, 13.06.2018

Kannst du mit deinem Partner über alles reden? Wenn ja, bist du dir sicher, dass du das auch willst? Manche Dinge müssen in Beziehungen nicht zwangsweise thematisiert werden.

Ein befreundetes Pärchen lebte lange Zeit in einer ganz typischen Beziehung: Anfangs waren sie ein Herz und eine Seele, danach lief die Partnerschaft über Jahre in geregelten Bahnen, ohne dass es große Krisen oder überschwängliche Glücksmomente gab. Sie hatten sich mit den Makeln des anderen weitgehend arrangiert, bis der weibliche Part, nennen wir sie Anna, das Bedürfnis verspürte, einmal über alles zu reden, was zwischen den beiden stehen könnte.

Er, nennen wir ihn Marc, verspürte dieses Bedürfnis nicht. Er wollte sein Leben so weiterleben und die Dinge, die ihm zwar gegen den Strich gingen, die er aber akzeptierte, nicht zum x-ten Male ausdiskutieren oder gar neue Fässer aufmachen. Er ließ sich aber überreden, kaufte eine gute Flasche Wein und beide öffneten sich komplett.

Zwei Monate später lebten die beiden getrennt. "Vor dem Gespräch haben wir uns gemocht, danach haben wir uns nur noch gestritten", lautete sein drastisches Fazit. Zu sehr verletzten die offenen Worte den anderen, als dass die Beziehung noch eine Zukunft gehabt hätte.

Jetzt mag der berechtigte Einwand kommen, dass eine solche Beziehung, die offenbar auf Kompromissen aufgebaut und nicht vollkommen aufrichtig ist, ohnehin nicht erstrebenswert sein könne. Und ja, sicherlich haben beide nun die Möglichkeit, einen Partner finden, der hundertprozentig zum anderen passt und eine Bindung zulässt, die jedwede Offenheit verträgt.

Nur ist eine solche Partnerschaft auf Dauer die absolute Ausnahme, wenn nicht sogar nahezu illusorisch. Im Laufe der Zeit ergeben sich immer Reibungspunkte, und jeden dieser Punkte ständig bis aufs Letzte zu debattieren, kostet enorm viel Kraft. Vor allem, wenn sich herausstellt, dass die Gespräche die Probleme zwar aufzeigen, aber nicht lösen können. Nun soll dieser Text kein Plädoyer dafür sein, sich in Beziehungen ständig anzuschweigen oder Probleme einfach auszusitzen. Er soll nur darauf hinweisen, dass ständiges Diskutieren oder totale Offenheit nicht immer hilfreich sein müssen.

Marc hatte in der "Therapiesitzung" zum Beispiel offenbart, dass ihm die Treue in seiner Beziehung schon zu schaffen mache und er gerne auch mit anderen Frauen schlafen würde, dies aber nicht tue, um Anna nicht zu verletzen und seine Beziehung nicht zu gefährden. Fortan war Anna jedes Mal misstrauisch, wenn Marc mit seinen Freunden ausging, und ließ ihn das auch spüren.

Anna wiederum hatte Marc offenbart, dass sie die in unregelmäßigen Abständen stattfindenden Kochabende mit seinen Freunden Paul und Kathrin nur ihm zuliebe mitmachte, da sie die beiden furchtbar langweilig fand. Fortan war Marc eingeschnappt und traf sich weiter mit den beiden, nur eben ohne Anna.

Die beiden hätten vielleicht eine Beziehung bis in alle Ewigkeit führen können, die im Grunde von viel Liebe geprägt gewesen wäre, aber die totale Offenheit eben nicht vertragen hätte. Vielleicht finden beide diesen einen Partner jetzt doch noch, mit dem sie wirklich "über alles reden können“. Vielleicht trauern sie dem zerronnenen Glück aber auch ewig nach.

1
1
×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close