menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Mädchen sitzt mit einem Buch im Gras

Endlich mehr lesen? 6 Tipps, wie dir im Alltag der Griff zum Buch gelingt

von Sirany, 08.02.2018

Kafka, Hemingway und Murakami tummeln sich in deinem Bücherregal – ungelesen. Du würdest so gerne mehr lesen, findest aber im Alltag keine Zeit dafür. Mit diesen Tipps gibt es keine Ausreden mehr.

1. Schaffe dir ein Lesefenster

Besonders leicht kannst du das Lesen besser in deinen Alltag integrieren, wenn du dir ein festes Zeitfenster dafür reservierst. Greif doch erst einmal für 20 Minuten zum Buch, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst, bevor du dich anderen Dingen widmest. Das hilft auch wunderbar beim Abschalten. Oder du liest vor dem Schlafengehen eine halbe Stunde, anstatt wie sonst deine Social-Media-Kanäle durchzuscrollen.

2. Lies nur, was dich wirklich interessiert

Das Feuilleton hat den neuen Roman von Daniel Kehlmann in den Himmel gelobt – das historische Setting interessiert dich aber vielleicht einfach nicht. Zwing dich nicht dazu, die Werke zu lesen, die die Bestseller-Listen anführen und von Literaturkritikern empfohlen werden. Finde für dich selbst heraus, welche Art von Literatur dich interessiert. Beim Stöbern in der Buchhandlung kannst du echte Schätze entdecken. Und die Buchempfehlungen deiner Freunde sind manchmal viel mehr wert als die eines „Literarischen Quartetts“.

3. Hab immer ein Buch dabei

Schlüssel, Smartphone, Portemonnaie – diese Gegenstände trägst du immer bei dir. Warum nicht auch ein Buch? Es muss ja kein dicker Schinken wie „Krieg und Frieden“ sein. Ein dünnes Taschenbuch tut es ebenfalls und hilft dabei, die Zeit in Bus, Bahn oder der Warteschlange zu überbrücken. Und Tolstoi kannst du dann einfach auf dem E-Book-Reader lesen.

Mann sitzt mit einem Buch am Fenster eines Cafés
Date im Café: Nur du, dein Buch und genügend Zeit, um zu lesen.

4. Du liest nicht alleine: Buchclubs

Manche Menschen wollen ihre Gedanken zu den gelesenen Büchern nicht einfach für sich behalten, sondern mit Gleichgesinnten teilen. Vielleicht bist du einfach nicht der Typ, der alleine und zurückgezogen lesen möchte. Dann ist ein Buchclub genau das Richtige für dich! Erkundige dich nach Möglichkeiten in deiner Stadt – oder gründe mit Freunden selbst einen. Was ihr da macht, könnt ihr selbst festlegen: die Lieblingslektüre vorstellen, vorlesen oder hitzige Debatten über Neuerscheinungen führen.

5. Lerne aus deinen Büchern

Und wenn wir schon beim Festhalten von Gedanken sind: In so vielen Büchern begegnen dir großartige Zitate, Gedankengänge und Wortschöpfungen. Es wäre schade, wenn die nach dem Lesen einfach wieder in Vergessenheit geraten. Halte sie fest: im Notizheft, auf deinem Blog oder zumindest mit einem Smartphone-Foto. Es ist sehr motivierend, wenn du weißt, dass du aus jedem Buch etwas Handfestes mitnimmst.

6. Führe eine Must-Read-Liste

Nachdem du ein Buch durchgelesen hast, fehlt dir vielleicht der Anknüpfungspunkt, um direkt zum nächsten Buch zu greifen. Damit du das regelmäßige Lesen nicht gleich wieder aus den Augen verlierst, kannst du eine Must-Read-Liste führen. So weißt du immer, auf welches Werk du dich als Nächstes stürzen kannst – und sie schürt auch die Vorfreude auf zukünftige Bücher.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
0
1
×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close