menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Zwei junge Sportlerinnen schlagen ein während Liegestütze

Mach dich fit! Das sind die neuen Fitness-Trends 2018

von Redaktion, 07.05.2018

Plogging, LIIT und smarte Gadgets: Wer eine sportliche Herausforderung sucht, hat die Qual der Wahl. Wir verraten dir, mit welchen Fitness-Trends du 2018 am Puls der Zeit trainierst.

1. Plogging – umweltbewusste Fitness in der Community

Alleine trainieren war gestern! Der Trend zum Workout in Kleingruppen ist nicht neu, 2018 kommt aber noch ein entscheidender Faktor hinzu: Umweltschutz. Plogging („plocka“ ist schwedisch für „etwas aufheben“) ist eine Mischung aus Jogging und Müll aufsammeln. Über die Plattform „Plogga“ werden regelmäßig Lauftreffs organisiert, die Community wächst stetig.

2. HIIT wird zu LISS

HIIT, das hochintensive Intervalltraining, erfreut sich schon seit einigen Jahren großer Beliebtheit. 2018 kommt eine ruhigere Variante ins Spiel: LISS, das Low Intensity Steady State Training. Es zielt anders als HIIT nicht darauf ab, sich in einer möglichst kurzen Zeit völlig auszupowern, sondern durch längere Trainingsintervalle mit konstant gemächlichem Tempo vor allem die Ausdauer zu trainieren.

Junge Frau trinkt Fitness-Shake
Stichwort Detox: Nicht nur das passende Sportzubehör gehört zu den Trends 2018, auch die richtige Ernährung spielt eine wichtige Rolle.

3. Fitness von innen

Protein- bzw. Eiweißpulver gibt es mittlerweile auch in diversen veganen Varianten. 2018 sind Spezialprodukte aus Erbsen- oder Hanfprotein zum Muskelaufbau angesagt. Die Pülverchen nehmen dir das Training zwar nicht ab, können es aber unterstützen. Voraussetzung ist eine gesunde Ernährung, denn Mangelerscheinungen können die Aufbau-Pulver nicht ausgleichen. Prost auf diesen Fitness-Trend!

4. Smarte Trainer

Fitness-Tracker  gehören mittlerweile zur Grundausstattung eines Sportlers. Wer einen Schritt weiter gehen möchte, ist mit virtuellem Echtzeit-Coaching gut beraten. Die digitalen Personal-Trainer bieten individuelle Fitnessprogramme, die durch Feedback und Performance an den Nutzer und dessen Ziele angepasst werden.

5. Wearable Technologie

Auch vor der Sportbekleidung macht der Fortschritt nicht Halt: Sportshirts, die Körperhaltung und -funktion überwachen, die Yoga-Hose, die falsche Bewegungen per Vibration korrigiert und der BH, der die Atmung anleitet. Die Smart Wear hilft dir, deine Fitnessabläufe zu präzisieren – und wird 2018 stärker auf den Markt drängen als je zuvor.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close