menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Koffer auf dem Kofferband

5 Business-Travel-Hacks: So meisterst du deine Dienstreise mit Bravour

von Johanna, 22.01.2018

Mit unseren Business-Travel-Hacks wird deine Dienstreise zum entspannten Business-Trip. Probleme mit Hotel-WLAN, knittrigen Anzügen oder lange Wartezeiten am Gepäckband gehören bald der Vergangenheit an.

1. Roll deine Klamotten schlank

Rollen ist das neue Falten! Das kann doch niemals knitterfrei aussehen, denkst du? Deine Bügelfaltenhose sieht immer noch wie frisch gebügelt aus, wenn du Seidenpapier darüberlegst und sie zu einer Wurst zusammenrollst. Platzsparend ist diese Methode auch. Für ein knitterfreies Jacket kannst du die Ärmel mit Seidenpapier ausstopfen. Nicht anders macht es der professionelle Kofferpacker Ivica Tot-Genz im Video. Und der muss es ja schließlich wissen! Überzeuge dich selbst:

2. Markiere deinen Koffer bunt

Die Markierung hilft dir dabei, deinen Koffer ratzfatz aus dem Meer der gleich aussehenden schwarzen Businesskoffer am Flughafen zu ziehen. Verwende beispielsweise einen bunten Koffergurt, eine Schleife oder ein Tuch, mit dem du dein Gepäckstück individualisierst.

3. So verkürzt du deine Wartezeit am Gepäckband

Dein Gepäckstück landet gefühlt immer als letztes auf dem Gepäckband? Dann probier's mal damit: Bitte das Bodenpersonal einen "Fragile"-Aufkleber am Koffer anzubringen. Gepäck mit zerbrechlichem Inhalt wird für gewöhnlich zum Schluss verladen und somit auch wieder zuerst entladen.

4. Nimm einen portablen Akku mit

Der Akku ist leer. Weit und breit keine Steckdose in der Nähe, und du: verzweifelt ohne Ende. Eigentlich wolltest du noch entspannt die Präse durchgehen und jetzt musst du dich auf Stromjagd begeben… Es sei denn, du hast ein portables Akku-Ladegerät dabei! Damit kannst du deinen Laptop oder dein Smartphone anzapfen, wenn der Saft leer ist.

 
Keine Steckdose zum Aufladen deines Smartphones in der Nähe? Mit einem portablen Akku im Koffer kann dir das egal sein.

5. Pimp das Hotel-WLAN

Lahmes WLAN im Hotel ist ärgerlich. Die Lösung: ein WLAN-Pocket-Router. Mit dem kleinen günstigen Gerät kannst du dich mit entsprechender Verkabelung mit dem stationären Netz verbinden und dein eigenes WLAN konfigurieren.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close