menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Junge Leute sitzen in der Disco

Bist du mehr Berghain oder P1? Eine Typologie der Clubgänger

von Sirany, 13.06.2018

Tanzen, trinken flirten – in der Disco verhält sich jeder anders. Bist du eher der Typ, der im Club die ganze Nacht abfeiert – oder derjenige, der draußen bleibt, weil der Türsteher ihn nicht reinlässt?

1. Der Gästelisten-Checker

Während du dich brav in die Schlange vor dem Nachtclub einreihst, stolziert er selbstbewusst an allen vorbei und begrüßt den Türsteher mit Handschlag. Vielleicht ist der Gästelisten-Checker aber auch nur ein Aufschneider mit souveränem Auftreten, der behauptet den DJ zu kennen. Solange seine Masche funktioniert, ist das Ergebnis dasselbe: fame und free drinks.

2. Das Kamel an der Bar

Das Kamel schüttet einen Drink nach dem anderen in sich hinein, als hätte es seit Tagen keine Flüssigkeit zu sich genommen. Vielleicht ist es nüchtern aber auch nur zu schüchtern, um seine Flamme anzusprechen oder sich auf die Tanzfläche zu trauen. Das Problem: Den Zeitpunkt, zu dem es noch zum Tanzen fähig ist, hat das Kamel schnell überschritten. Besser kein Beispiel daran nehmen.

3. Die Tanzmaus

Mit ihrer guten Laune und der leidenschaftlichen Choreografie motiviert die niedliche Tanzmaus auch andere dazu, die Tanzfläche zu füllen. Doch wenn die Tänzerin ihre Moves zu überschwänglich ausführt und dabei fünf Meter Platz in der Disco für sich beansprucht, wird es irgendwann lästig.

Junge Leute mit Sonnenbrille in der dunklen Disco
Sehen und (nicht) gesehen werden: Clubgänger, die ihre Sonnenbrillen in der Disco auflassen.

4. Der Verpeilte

Einsam steht er auf der Tanzfläche herum, reckt den Kopf wie ein Erdmännchen und hält Ausschau nach seinen Freunden. Und wenn der Verpeilte seine Gang gefunden hat, flattert er wie ein aufgescheuchtes Huhn durch den Club und sucht seinen Rucksack, sein Portemonnaie, sein Handy oder seinen Schlüssel. Die Leute, die mit ihm ausgehen, sollten ihn mit einem Brustbeutel und einem Peilsender ausstatten…

5. Die Girl-Gang

Wenn die Girl-Gang den Club betritt, lässt ihre Coolness die anderen Gäste kurz verstummen. Zu ihrem Einmarsch spielt der DJ (mit dem sind sie per Du) “Battle Without Honor Or Humanity“, bekannt aus dem Tarantino-Film “Kill Bill Vol. 1“. Die Squad wirft sich dazu lässig die Haare nach hinten und verschwindet erst einmal auf der Toilette, um sich den Lippenstift nachzuziehen. Alle anderen Frauen werden vorm Spiegel abschätzig von oben bis unten gemustert.

6. Die Spaßkanone

Die Spaßkanone scheint die Disco mit Karneval verwechselt zu haben. Sonnenbrille mit LED-Leuchtschrift, angeklebter Vollbart oder Einhorn-Overall – keine Verkleidung scheint ihr zu albern zu sein. Das kommt vielleicht am Ballermann gut an. Aber falls die Spaßkanone überhaupt am Türsteher vorbeigekommen ist, erntet sie spätestens im Club abschätzige Blicke von den anderen Gästen. 

1
0
×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close