menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Campen und Spaß haben auf dem Festival

Festival-Hacks: Diese 6 Tricks retten dir deinen Sommer

von Sirany, 12.06.2018

Machen wir uns nichts vor: Drei Tage Camping auf einem Festival ist alles andere als Luxus. Durch einige praktische Festival-Tricks und Gadgets kannst du dir deinen Aufenthalt dennoch komfortabler gestalten.

1. Let there be light

Die Taschenlampe ist auf einem Festival ein absolutes Must-have. Sie ist aber oft nicht stark genug, um im Dunkeln das ganze Zelt auszuleuchten. Und so durchwühlst du fluchend das Schlaflager auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Mit einem kleinen Trick kannst du das Licht der Taschenlampe verstärken. Dafür brauchst du nur eine große volle Wasserflasche oder noch besser: einen Wasserkanister. Lege die Lampe unter oder auf die Flasche. Dadurch vergrößert und verstärkt sich der Lichtkegel.

2. Markiere dein Zelt

Wer auf einem Festival schon einmal eine Stunde damit verbracht hat, zwischen unzähligen anderen Zelten sein eigenes zu finden, weiß, was das für ein Abturner ist. Deshalb triff von vornherein Vorkehrungen, indem du zum einen deinen Zeltplatz weise wählst. Schlage dein Lager, wenn möglich, an einer markanten Stelle auf, zum Beispiel in der Nähe einer Baumgruppe. Zum anderen kannst du auch dein Zelt kennzeichnen, dass es kaum zu verfehlen ist. Befestige eine Flagge, einen Luftballon, eine Lichterkette oder andere auffällige Deko daran, die dir schon von Weitem ins Auge sticht.

3. Verstaue Smartphone & Co. sicher und wasserfest

Wichtige Dinge wie Smartphone, Portemonnaie & Co. trägst du in einer Bauchtasche sicher bei dir. Und weil die kleinen Beutel sowieso wieder angesagt sind, muss dir das nicht einmal peinlich sein. Möchtest du zusätzlich einen Wasserschutz für elektronische Geräte wie Handy und Powerbank, verstaue sie in einem Gefrierbeutel mit Zipper.

Gut ausgerüstet auf dem Festival
Wer auf dem Festival nicht an Gummistiefel gedacht hat, kann bei Regen improvisieren – mit Plastiktüten.

4. Regenschutz für die Schuhe

Und wo wir gerade bei Beuteln sind: Mit Plastiktüten und Klebeband werden deine Sneakers zu provisorischen Gummistiefeln, wenn die Sintflut bevorsteht. Was ebenfalls funktioniert und nicht ganz so bescheuert aussieht: Frischhaltetüten über die Socken ziehen und dann rein damit in die Schuhe. Deine Sneakers bleiben so zwar nicht trocken, doch zumindest deine Füße.

5. Im Stehen pinkeln – jetzt auch für Frauen

Stets gibt es neidvolle Blicke von den Frauen, wenn die Männer lässig am Pissoir stehen, während sie selbst für ein miefendes Dixiklo in einer endlosen Schlange warten müssen. Mit Urinellas sind diese Zeiten vorbei. Dank der Einweg-Pinkeltrichter aus Pappe können auch die Frauen im Stehen pinkeln. Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber Übung macht den Meister!

6. Auch am dritten Tag noch die Haare schön

Nicht jeder geht auf dem Festival täglich duschen. Damit deine ungewaschenen Haare auch am dritten Tag noch fresh aussehen, kannst du Trockenshampoo mitnehmen. Oder du agierst nach dem Motto “Aus den Augen, aus dem Sinn“ und greifst zu Baseballcaps, Mützen und Hüten. Tipp für die Mädels: Tragt stets ein Haargummi am Handgelenk bei euch. Das kann man immer gebrauchen – nicht nur für die Haare. Auch als Tütenverschluss kann es zum Beispiel zum Einsatz kommen.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
0
4
×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close