menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Gleicher Kaffee anderes Ambiente

Kaffeepause mal anders: 5 originelle und inspirierende Cafés im Nordosten

von Florian, 21.08.2018

Filterkaffee und Napfkuchen? Von wegen. Die Café-Landschaft im Nordosten bietet so viel mehr! Wir stellen Orte in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern vor, an denen du nicht nur leckeren Kaffee, Tee, Smoothies und Torten bekommst, sondern auch mit Katzen chillen oder das Zero-Waste-Prinzip supporten kannst.

1. "Töpfer-Café" in Schmerwitz, Brandenburg

Am Internationalen Kunstwanderweg gelegen, bietet das „ Töpfer-Café“ in der Kirche Schmerwitz leckeren Kuchen nicht nur aus überwiegend regionalen, sondern sogar aus lokalen Zutaten – und zwar aus dem eigenen Bioland-Garten. Auch herzhafte Gerichte stehen auf der Karte. Die schönsten Plätze finden sich bei gutem Wetter unter den alten Obstbäumen. Und nach der Einkehr kannst du noch in den Keramikwaren der angeschlossenen Töpferei stöbern.

Adresse: Schmerwitz 8, 14827 Wiesenburg/Mark

2. Katzenmusikcafé "Zur Mieze" in Charlottenburg, Berlin

Katzencafés gibt es mittlerweile in vielen Großstädten – doch das Café „ Zur Mieze“ konzentriert sich nicht nur auf sechs streichelbedürftige Vierbeiner, sondern auch auf die passende musikalische Untermalung. Auf dem hauseigenen Bechstein-Flügel erklingen regelmäßig klassische Klavierstücke. Das gesamte Angebot richtet sich eher an Erwachsene als an Kinder.

Adresse: Wilmersdorfer Straße 158, 10585 Berlin

3. "Atelier Café" in Sembzin, Mecklenburg-Vorpommern

Schwer vorstellbar, dass dieses wirklich schöne Galeriecafé früher ein unansehnlicher Kuhstall war. Im „ Atelier Café“ sitzt du umgeben von Kunstwerken, die ins Landschaftsbild eingebettet sind. Zeitlich begrenzte Ausstellungen bieten immer wieder neue Eindrücke. Verschiedene Kaffeesorten aus diversen Privatröstereien lassen auch geschmacklich keine Wünsche offen.

Adresse: Dorfanger 7A, 17192 Sembzin

Rat zu Ernährungsfragen findest du im Forum Ernährung der AOK Nordost.  Hier erfährst du mehr.

4. Zero-Waste-Café "Isla Coffee", Neukölln, Berlin

Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft passen in der Regel mit Coffee to go nicht wirklich zusammen. Anders sieht es im „ Isla Coffee“ aus, das fast ohne Müll auskommen will. Der Kaffee wird verpackungslos in Eimern geliefert, die Becher sind aus recyceltem Kaffeesatz und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Das skandinavisch inspirierte Kaffeehaus grenzt sich zudem auch optisch ab: mit viel Licht, vielen Pflanzen und Tischen aus Baumstämmen.

Adresse: Hermannstraße 37, 12049 Berlin

5. Anti-Café "be'kech", Wedding, Berlin

Im „ be'kech“ bezahlst du nicht etwa deinen Kaffee oder dein Stück Kuchen – sondern deine dort verbachte Zeit. Wenn du ankommst, wird die Uhrzeit notiert, wenn du gehst, zahlst du deine angefallenen Minuten. Eine Minute kostet fünf Cent, der ganze Tag maximal 15 Euro. WLAN, Essen und Trinken gibt es für lau. Aufgrund dieses Konzepts sei das Lokal laut der beiden Inhaberinnen auch ein "Anti-Café" – also eher eine Art Wohnzimmer, ein Gemeinschaftsraum.

Adresse: Exerzierstraße 14, 13357 Berlin

Wie hat dir der Artikel gefallen?
0
1
×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close