Nimm das, Schietwetter! 5 Unternehmungen, die dich bei Regen glücklich machen

sirany-schuemann
von Sirany, 27.10.2017

Es ist Wochenende und du bist voller Tatendrang. Doch dann das: grauer Regenhimmel. Sei kein Schönwetterkind und blase Trübsal! Mit diesen fünf Unternehmungen bei schlechtem Wetter bleibst du bei Laune.

1. Schlafanzug ist die neue Jogginghose: Pyjama-Party

Du bist nie zu alt für eine Pyjama-Party! Mit dem Sleepover aus deiner Teenie-Zeit, als die Mädchen sich die Nägel lackierten und die Jungs am Computer zockten, muss die Pyjama-Party Reloaded auch gar nichts mehr zu tun haben. Stattdessen lädst du jetzt deine männlichen und weiblichen Freunde gemeinsam ein. Was ihr draus macht, bleibt euch überlassen: Serienmarathon, perfektes Dinner, Gesellschaftsspiele oder Gruselfilme – tut einfach das, was euch Spaß macht. Die Hauptsache ist: Dresscode Schlafanzug!

2. Wecke den Spieltrieb in dir: Escape Games, Lasertag & Co.

Wenn du und deine Freunde trotz schlechtem Wetter nicht in der Wohnung versauern wollt, gibt es zahlreiche Indoor-Aktivitäten, bei denen ihr aktiv werden könnt. Museum, Kino oder Ausstellung sind vielleicht nicht der richtige Ort, um euch auszupowern. Aber in fast jeder größeren Stadt gibt es mittlerweile Escape Rooms, in denen ihr in der Gruppe innerhalb einer Stunde Rätsel lösen müsst, um aus dem Raum zu entkommen. Das macht Spaß, stärkt den Teamgeist, trainiert das Gehirn und sorgt zusätzlich für einen Adrenalinkick. In eine ähnliche Richtung gehen Indoor-Aktivitäten wie Lasertag, Paintball oder Schwarzlicht-Minigolf.

Unternehmungen bei schlechtem Wetter: 5 Tipps
Spaß ist, was du draus machst! Indoor-Aktivitäten bei schlechtem Wetter gibt es genug.

3. Tropenklima bei schlechtem Wetter: In Sauna, Therme oder Schwimmbad verkrümeln

Du kannst keinen Regen, grauen Himmel und Pfützen mehr sehen? Dann verziehst du dich bei schlechtem Wetter am besten dorthin, wo es wohlig warm ist und du nichts mehr von der Außenwelt mitbekommst. Dein Ausflugsziel der Wahl: Sauna, Therme oder Schwimmbad. Hier kannst du die Augen schließen, abschalten und dich in wärmere Gefilde träumen.

4. Zu nass zum Joggen? Indoor-Sport!

Anstatt beim Joggen die ewig gleichen Pfade abzurennen, verlegst du deine Fitnesseinheit bei schlechtem Wetter einfach nach drinnen. Probier doch mal eine neue Sportart aus oder zumindest eine, die du nicht alle Tage praktizierst. Hier ein paar Anregungen: Squash, Bouldern oder Trampolinspringen.

5. Durch den Monsun: Spaziergang im Regen

Zu guter Letzt: Möchtest du auch bei schlechtem Wetter nicht auf frische Luft verzichten, hilft es alles nichts: Gummistiefel an, rein in den Friesennerz und raus mit dir! Du bist schließlich nicht aus Zucker und mit der richtigen Regenkleidung macht es sogar Spaß, mit Absicht in die Pfützen zu stapfen – in jedem Alter.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close