menu
A Few Good Friends
Eine Initiative der
Kreuzfahrten für junge Leute: Reise-Trends

Von wegen Rentnerschiff: Diese 5 Kreuzfahrten gehen ab

von Sirany, 01.12.2017

Du glaubst, die Passagiere von Kreuzfahrtschiffen setzen sich aus Rentnern, Reichen und Leuten mit Stock im Arsch zusammen? Vielleicht können dich diese Beispiele umstimmen: 5 verrückte Kreuzfahrten.

1. Wacken auf hoher See: Full Metal Cruise

2018 sticht bereits die sechste Full Metal Cruise auf der „Mein Schiff 2“ in See. Die Reise führt dieses Mal ins Mittelmeer – von Mallorca über Marseille, Valencia und zurück zum Start. Dabei genießen und nutzen die Rockfans alle Annehmlichkeiten, die ein Kreuzfahrtschiff so zu bieten hat. Dazu gesellen sich noch Metal-Karaoke, Musiker-Workshops, Comedy-Auftritte und natürlich das Highlight der Kreuzfahrt: die Auftritte diverser Bands auf ganzen drei Bühnen.

Und die können sich sehen lassen. Wacken, das Aushängeschild der Metal-Festivals, ist schließlich Mitveranstalter. Größen wie In Extremo, Kreator oder Caliban haben hier schon gespielt. Wer keine Metal-Kutte im Schrank hängen hat und andere Musikrichtungen bevorzugt, findet sicher eine andere passende Party-Kreuzfahrt: Denn die gibt es auch für Raver, Schlagerfans oder Rock 'n' Roller.

2. Für Verkleidungskünstler: Die Steampunk-Kreuzfahrt

Viktorianische Gentlemen, verrückte Wissenschaftler und Damen in imposanten Kleidern mischen sich unter die "normalen" Kreuzfahrtgäste und werden nicht selten erst einmal für die Crew gehalten, die für die Showeinlagen auf dem Schiff verantwortlich ist. Das kann bei der Steampunk Cruise auch sehr leicht passieren.

Fans des Genres, das futuristische und viktorianische Stilelemente miteinander verbindet, verabreden sich jedes Jahr über Facebook, um gemeinsam auf eine Kreuzfahrt zu gehen und für ein paar Tage in eine andere Rolle zu schlüpfen.

3. Die Hüllen fallen lassen bei der FKK-Kreuzfahrt

Großartiges Verkleiden ist auf einer FKK-Kreuzfahrt nicht angesagt. Hier dürfen die Freunde der Freikörperkultur alle Hüllen fallen lassen und einfach nackt sein. Bei der Nude Cruise erübrigt sich die Frage nach dem richtigen Outfit. Nacktheit ist zwar keine Pflicht, wird aber vom Großteil der Teilnehmer freiwillig gewählt. Nur im Speisesaal herrscht aus hygienischen Gründen Kleidungspflicht.

Kreuzfahrten für junge Leute: Reise-Trends
Hoher Spaßfaktor auf hoher See: Immer mehr Reedereien versuchen jüngeres Publikum mit abgedrehten Motto-Kreuzfahrten auf ihre Schiffe zu locken.

4. Auf großer Fahrt mit Mr. Spock: Trek Cruise

Trekkies aufgepasst: Statt mit dem Raumschiff entdeckt ihr mit dem Kreuzfahrtschiff neue Welten und könnte dabei mit gleichgesinnten Star-Trek-Fans das Rahmenprogramm genießen. Das ist bei Cruise Trek ein wenig ausgefallener als bei anderen Kreuzfahrten: Rollenspiele, Verkleidungen, geeky Wettbewerbe und Autogrammstunden gehören unter anderem dazu.

5. Für Abenteurer: Lindblad Expeditions National Geographic Alliance

Ewiges Eis oder bunte Tropenwelt – die Flotte von Lindblad Expeditions und National Geographic schippert nicht auf den üblichen Kreuzfahrtrouten. Stattdessen geht es auf Expedition zu entlegeneren Regionen der Erde. Und das auf hohem Niveau: Die technische Ausrüstung der Schiffe ermöglicht es zum Beispiel, die Laute von Walen zu hören oder mit Unterwasserkameras unter die Oberfläche zu schauen. Mit an Bord sind außerdem viele Fotografen, Journalisten, Filmemacher und Wissenschaftler, die für und mit National Geographic arbeiten.

×

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media-Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-PlugIns zur Verfügung. Diese werden in einem 2-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden. Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogenen Daten oder über deren Nutzung mittels der Social PlugIns. Über diese PlugIns können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-PlugIns weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-PlugIns anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

close